Broschüre, 88 Seiten zum Wettbewerb »Urbane Paradiese«

Die Berliner_innen waren dazu aufgerufen, ihre Gartenprojekte auf Brachen und öffentlichen Grünflächen, Firmenarealen, Hinterhöfen, Dachgärten oder auch Baumscheiben zu präsentieren. Teilnahmeberechtigt waren alle, die in den letzten drei Jahren mit Ihrer grünen Oase ihren Kiez belebt und verschönert haben.